Automaten-Frontplatte
Titel Phoenix
Jahr 1980
Studio Amstar
Hauptprozessor Intel 8085A mit 5,5 MHz
Klang • Texas Instruments TMS36xx mit 372 Hz
• Zusätzlich eigene Schaltkreise
Grafik / Monitor • 208 × 256 Punkte
• 256 Farben
• Monitor ist vertikal aufgerichtet
Besonderheiten Trotz aktivem Schutzschild kann es dennoch gelegentlich zur Zerstörung des eigenen Raumschiffs kommen,
wenn es von einem Angreifer berührt oder ein Schuß abgefeuert wird.
Versionen Original: Arcade (1980)
• Atari 2600 VCS
Anmerkungen Phoenix wurde für den US-amerikanischen Markt von Centuri  und für den japanischen Markt von Taito  lizensiert.
1980 / Phoenix Arcade Videogames Museum
Startseite Retro Gaming Videogames Museum Arcade Videogames Museum