Organizer + Databank Museum

Ein » Organizer  « ist ein tragbarer, batteriebetriebener Kleincomputer aus den 1990er-Jahren zum Speichern und Verwalten von Telefonnummern, Adressen, Terminen und teilweise auch kurzen Notizen.

Im Unterschied zu einer Databank kann der Dateninhalt eines Organizers mittels Zubehör mit einem PC abgeglichen werden, wobei jedoch ein herstellerspezifisches Verbindungskabel zusammen mit einer herstellerspezifischen Software benötigt wird.

Die meisten Modelle dieser beiden Geräteklassen sind überwiegens im Querformat gebaut und verfügen über eine integrierte Mini-Tastatur.

Im Grunde genommen sind ein Organizer bzw. eine Databank eher ein Taschenrechner im Querformat mit Speicher- und Verwaltungsmöglichkeiten von Telefonnummern, Adressen, Terminen und teilweise auch kurzen Notizen.
Feste Adresse dieser Übersicht
http://organizer.computerarchiv-muenchen.de
Organizer + Databank Museum