Automaten-Frontplatte
Missile Command auf verschiedenen Systemen
Titel Missile Command
Jahr 1980
Studio Atari
Hauptprozessor MOS Technology 6502 mit 1,25 MHz
Klang Atari POKEY mit 1,25 MHz
Grafik / Monitor • 256 × 231 Punkte
• 8 Farben
Besonderheiten Die Steuerung des Fadenkreuzes erfolgt mittels einer Rotationskugel (track ball).

Über drei Tasten werden die Abfangraketen der entsprechenden Silos abgeschossen.

Beim Erreichen von 810.000 Punkten erhält der Spieler 176 Städte plus zahlreiche Bonus-Städte.

Im späteren Spielverlauf steigt für einige Spielrunden die Geschwindigkeit der Abfangraketen enorm an.

In der 255ten und 256ten Spielrunde wird der bis dahin erzielte Punktestand mit 256 multipliziert. Dabei kann ein Maximal-Punktestand von 2.800.000 erreicht werden, wobei der Millionen-Ziffernwert nicht mehr angezeigt wird. Die Spielgeschwindigkeit fällt zudem nun auf ihren Anfangswert zurück.
Versionen Original: Arcade (1980)
• Atari 2600 VCS
• Atari 5200 Super System
• Atari 8-Bit Computer
• Atari ST Computer
Commodore 64
Sinclair ZX Spectrum (Klon)
Anmerkungen  
1980 / Missile Command Arcade Videogames Museum
Startseite Retro Gaming Videogames Museum Arcade Videogames Museum