Pocket-PC Museum

Ein » Pocket-PC  « ist ein tragbarer, batteriebetriebener Kleincomputer ohne integrierter Tastatur aus den 1990er-Jahren. Das Betriebssystem dieser Geräteklasse basiert auf Windows CE, welches im ROM abgelegt ist.

Die Modelle dieser Geräteklasse sind im Hochformat gebaut und können E-Mails, Kalender-Eintragungen, Kontakte und Aufgaben sowie Lesezeichen (bookmarks) des Internet-Explorers und auch Dateien über ActiveSync mit einem PC synchronisieren.

In den 1990er-Jahren waren Handheld-PCs der Hersteller »
Compaq  « und  die Modellreihe » HP Journada  «  am meisten verbreitet.
Feste Adresse dieser Übersicht
http://pocket-pc.computerarchiv-muenchen.de
Pocket-PC Museum
Startseite Vintage Computer Computer Museum Pocket-PC Museum