1981 / Commodore VC-20

Wegweiser:

Startseite  >  Vintage- & Retro-Computer  >  1981 / Commodore VC-20

Bezeichnung

 
  • Commodore VC-20 (Deutschland)
  • Commodore VIC-1001 (Japan)
  • Commodore VIC-20 (international)

Gerätekategorie

 

Homecomputer - BASIC-programmierbar

 

Prozessor

 
  • MOS Technology 6502
    • 1,10 MHz (PAL-Version)
    • 1,02 MHz (NTSC-Version)

Speicher

 
  • 5 KiB RAM (3583 Bytes frei), erweiterbar um 32 KiB
  • 20 KiB ROM

Anzeige

 
  • Grafik-Chip
    • MOS Technology 6561 VIC (PAL-Version)
    • MOS Technology 6560 VIC (NTSC-Version)
  • Text-Darstellung
    • 22 Zeichen × 23 Zeilen, 8 Farben darstellbar
  • Grafik-Darstellung
    • 176 × 184 Pixel, 2 Farben
    • 88 × 170 Pixel, 4 Farben
  • 16 Farben

Netzanschluß

 

herstellerspezifische Eigenentwicklung

 

Batterien / Akku

 

nur netzbetrieben

 

Betriebssystem

 

herstellerspezifische Eigenentwicklung

 

Integrierte Programmiersprache

Commodore BASIC v2

 

Anschlüsse / Schnittstellen

 
  • 1x AV-Out - herstellerspezifisch
  • 1x Joystick - Standardanschluß
  • 1x Userport - herstellerspezifisch
  • 1x Datassette-Schnittstelle - herstellerspezifisch
  • 1x  CBM-Bus für Floppy-Laufwerk / Drucker - herstellerspezifisch

Slots

 

1x Steckmodul-Schacht - herstellerspezifisch

 

Besonderheiten

 

Anschluss an den Antenneneingang eines Fernsehers mittels eines mitgelieferten externen HF-Modulators

Weiterführende Links

 

 

 

Sie haben weitere Informationen dazu oder zusätzliches Wissen darüber ?
Prima, wir freuen uns über eine kurze Mitteilung »

1981 / Commodore VC-20

Das Computerarchiv München zeigt mit Bildergalerien, Videos und Leitartikeln die Entwicklung der Computer-Technologie sowie den Fortschritt des digitalen Informationsmanagements.

Impressum
Datenschutz
Kontakt »

© since 2002

C. Habermueller's Blog »

Alle Markenzeichen unterliegen dem Urheberschutz der jeweiligen Eigentümer

Zum Seitenanfang