Pixel Art

Wegweiser:

Startseite  >  Digitalkunst  >  Pixel Art

Pixel Art  - Seitenübersicht

 

 

Pixel Art

Bei der digitalen Kunststilrichtung » Pixel Art « sind Bilder als sehr grobauflösende Rastergrafiken Punkt–für–Punkt bei einer mitunter sehr eingeschänkten Farbpalette erstellt.

Die Werke in dieser Stilrichtung ist sehr ähnlich mit Arbeiten in Stick-, Perlen- und Mosaik–Technik.

Pixel Art erinnert auch an die Malerei-Kunststilrichtung » Kubismus « des 20. Jahrhunderts, die nachfolgende Stilrichtungen sehr stark beeinflusst hat und maßgeblich von Pablo Picasso (1881 – 1973) und Georges Braque (1882 – 1963) begründet wurde.

Die frühesten Kreationen in Pixel Art sind 1973 entstanden und wurden mithilfe des an der amerikanische Forschungs- & Entwicklungsfirma » Xerox Palo Alto Research Center (Xerox PARC) « entwickelten Programms » SuperPaint « gemacht.

Der Begriff » Pixel Art « wurde jedoch erst 1982 von der US-amerikanische Informatik–Forscherin Adele Goldberg (geb. 1945) und Robert Flegal zum ersten Mal verwendet, als beide für das Xerox Palo Alto Research Center arbeiteten.

 

Architektur

Titel: City of lights

Künstlerin: Kiana

Jahr: Mai 2016

256 × 144 = 36 864 Pixel mit 256 Farben

Titel: Big Ben

Künstlerin: Kiana

Jahr: Mai 2016

256 × 144 = 36 864 Pixel mit 390 Farben

Sie haben weitere Informationen dazu oder zusätzliches Wissen darüber ?
Prima, wir freuen uns über eine kurze Mitteilung »

Pixel Art

Das Computerarchiv München zeigt mit Bildergalerien, Videos und Leitartikeln die Entwicklung der Computer-Technologie sowie den Fortschritt des digitalen Informationsmanagements.

Impressum
Datenschutz
Kontakt »

© since 2002

C. Habermueller's Blog »

Alle Markenzeichen unterliegen dem Urheberschutz der jeweiligen Eigentümer

Zum Seitenanfang